1. Allgemeine Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an einem Seminar ist nur nach einem persönlichen Termin bei der Ausbildungs/ Seminar-Leitung möglich. Der/ die Teilnehmer/ Teilnehmerin erklärt außerdem schriftlich und wahrheitsgemäß, dass er/ sie frei von psychischen Belastungen ist.

Die Teilnahme an der Intensiv-Atem-Meditation sowie der Kundalini-Meditation ist nur mit Unterzeichnung des Haftungsausschlusses vor Meditationsbeginn möglich.

2. Gebührenregelungen

Bei Nichterscheinen oder vorzeitigem Verlassen eines Seminars gibt es keine Rückerstattung und keine Teil-Rückerstattung der Seminar-Gebühren.

2.1 Gebührenregelung Channel-Seminar (Grundkurs)

Am Tag der Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 90,00€ fällig, welche innerhalb von 7 Werktagen an das genannte Konto auf dem Anmeldeformular zu überweisen ist. Die restlichen Seminar-Gebühren in Höhe von 490,00€ sind bis 18 Tage vor Beginn des Seminars zu überweisen oder in Absprache mit der Seminar-Leitung in 4 Raten zu je 122,50€ zum Monatsbeginn zu begleichen. Die Ratenzahlungs-Vereinbarung ist schriftlich im Anmeldeformular festzuhalten. Beginn der Ratenzahlung erfolgt immer zum Monatsbeginn in dem das erste Seminarwochenende stattfindet.

2.2 Gebührenregelung Aufbaukurs

Am Tag der Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 90,00€ fällig, welche innerhalb von 7 Werktagen an das genannte Konto auf dem Anmeldeformular zu überweisen ist. Die restlichen Seminar-Gebühren in Höhe von 780,00€ sind bis 18 Tage vor Beginn des ersten Seminars zu überweisen oder in Absprache mit der Seminar-Leitung in 4 Raten zu je 195,00€ zum Monatsbeginn zu begleichen. Die Ratenzahlungs-Vereinbarung ist schriftlich im Anmeldeformular festzuhalten. Beginn der Ratenzahlung erfolgt immer zum Monatsbeginn in dem das erste Seminarwochenende stattfindet.

Ausnahmeregelung:

Ist bereits eine Teilnahme am Energie-Balance-Seminar im Jahr 2020 erfolgt, beziehen sich die Seminar-Gebühren auf Teil 3 und Teil 5 der Ausbildung. In diesem Fall sind Seminar-Gebühren in einer Gesamthöhe von 580,00€ zu überweisen; davon 90,00€ als Anzahlung innerhalb von 7 Werktagen bei Anmeldung sowie 490,00€ bis 18Tage vor Beginn des ersten Seminars. In Absprache mit der Seminar-Leitung können die Gebühren auch in 4 Raten zu je 122,50€ überwiesen werden. Die Ratenzahlungs-Vereinbarung ist schriftlich im Anmeldeformular festzuhalten. Beginn der Ratenzahlung erfolgt immer zum Monatsbeginn in dem das erste Seminarwochenende stattfindet.

2.3 Gebührenregelung Mediale Ausbildung

Am Tag der Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 190,00€ fällig, welche innerhalb von 7 Werktagen an das genannte Konto auf dem Anmeldeformular zu überweisen ist. Die restlichen Ausbildungs-Gebühren in Höhe von 1260,00€ können entweder bis 18 Tage vor Beginn des Seminars überwiesen oder in Absprache mit der Ausbildungs-Leitung in 9 Raten zu je 140,00€ zum Monatsbeginn beglichen werden. Die Ratenzahlungs-Vereinbarung ist schriftlich im Anmeldeformular festzuhalten. Beginn der Ratenzahlung erfolgt immer zum Monatsbeginn in dem das erste Seminarwochenende stattfindet.

2.4 Gebührenregelung Energie-Balance-Seminar

Am Tag der Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 90,00€ fällig, welche innerhalb von 7Werktagen an das genannte Konto auf dem Anmeldeformular zu überweisen ist. Die restlichen Seminar-Gebühren in Höhe von 200,00€ sind bis 18 Tage vor Beginn des Seminars zu überweisen.

2.5 Gebührenregelung Einzelsitzungen

Die Gebühren für die Einzelsitzungen fallen unmittelbar am Ende der Einzelsitzung an und sind bar zu entrichten. Bei telefonischen Einzelsitzungen sind die Gebühren per Überweisung innerhalb von 5 Werktagen zu entrichten.

Genauere Informationen über die Gebühren zu Einzelsitzungen sind auf der Webseite unter dem Reiter Energieausgleich zu finden.

3. Widerrufsbelehrung

3.1 Widerruf

Ein Widerruf der Teilnahme an einem Seminar muss grundsätzlich schriftlich erfolgen.

Bei Widerruf bis 30Tage vor Beginn der Ausbildung/ des Seminars werden die Ausbildungs-/ Seminar-Gebühren abzüglich der Anzahlung rückerstattet.

Bei Widerruf bis 14Tage vor Beginn der Ausbildung/ des Seminars wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% des Betrages abzüglich der Anzahlung ( z.B. Energie-Balance-Seminar - Anzahlung 90,00€; Restbetrag 200,00€ -> Rückerstattung 100,00€) fällig. Bei späteren Stornierungen erfolgt keine Erstattung der Ausbildungs-/  Seminar-Gebühren. Die Ausfallgebühren entfallen, wenn ein/e Ersatzteilnehmer/in in Absprache mit der Ausbildungs-/  Seminar-Leitung gestellt wird. Die Anzahlung wird bei einem Widerruf der Anmeldung, egal zu welchem Zeitpunkt, generell nicht rückerstattet, sondern als Bearbeitungsgebühr einbehalten.

Bei Absage durch die der Ausbildungs-/ Seminar-Leitung erfolgt eine anteilige Rückerstattung der jeweiligen Seminar-Gebühren, je nach Anzahl der abgesagten Seminartage. Ansprüche darüber hinaus können nicht geltend gemacht werden.

3.2 Widerruf Einzelsitzungen

Termine für Einzelsitzungen sind 24Stunden vor Termin-Beginn schriftlich oder telefonisch zu widerrufen. Bei Nichtbeachtung dieser Regelung durch den Klienten/ die Klientin ist eine Ausfallgebühr in Höhe von 30,00€ per Überweisung zu entrichten.

4. Haftungsausschluss

Die Seminar( Ausbildung, Meditationsabende und Einzelsitzungen dienen der Aktivierung der Selbstheilungskräfte sowie der Wissensvermittlung und Selbsterfahrung. Daher ersetzen sie weder medizinische, ärztliche, psychologische noch heilpraktische oder therapeutische Behandlungen.

4.1 Haftungsausschluss Seminare/ Ausbildung und Meditationsabende

Jeder Teilnehmer/ jede Teilnehmerin entscheidet eigenverantwortlich, inwieweit er/sie sich auf die angebotenen Prozesse und Übungen in den Seminaren/ in der Ausbildung und Meditationsabenden einlässt. Für Schäden an Eigentum und körperlicher bzw. psychischer Gesundheit haften der Veranstalter sowie die Leitung der Veranstaltungen nicht.

Des Weiteren verpflichtet sich der/ die Teilnehmer/in der Wahrheit entsprechende Angaben über seinen/ ihren psychischen und körperlichen Gesundheitszustand mit der Anmeldung bzw. der Anmeldeliste schriftlich an die Leitung der Veranstaltungen abzugeben.

Bei Schäden, die durch Nichtbeachtung der AGB oder eigenes Verschulden des/ der Teilnehmers/Teilnehmerin entstehen, ist eine Haftung des Veranstalters sowie der Leitung der Veranstaltungen ausgeschlossen.

4.2 Haftungsausschluss Einzelsitzungen

Jeder Klient/ jede Klientin entscheidet eigenverantwortlich, inwieweit er/sie sich auf die angebotenen Prozesse und Übungen in den Einzelsitzungen einlässt. Für Schäden an Eigentum und körperlicher bzw. psychischer Gesundheit haften der Veranstalter sowie die Leitung der Veranstaltungen nicht.

Des Weiteren verpflichtet sich der/ die Klient/ Klientin der Wahrheit entsprechende Angaben über seinen/ ihren psychischen und körperlichen Gesundheitszustand bei Beginn der Einzelsitzung zu machen.

Bei Schäden, die durch Nichtbeachtung der AGB oder eigenes Verschulden des/ der Klienten/Klientin entstehen, ist eine Haftung der Anbieterin der Einzelsitzungen ausgeschlossen.

5. Verschwiegenheitsverpflichtung

Alle Teilnehmer/innen verpflichten sich, mit den Inhalten der Ausbildung/ des Seminars sowie den Informationen über andere Teilnehmer/innen vertrauenswürdig und verantwortungsvoll umzugehen.

Die Leitung der Seminare/ Ausbildung und Einzelsitzungen verpflichtet sich der Verschwiegenheit gegenüber Dritten in Bezug auf private Informationen über den Klienten/ die Klientin sowie den Teilnehmer/innen.

6. Urheberrechte

Die begleitenden Unterlagen des Seminars/ der Ausbildung sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch der Teilnehmer/innen zu nutzen und nur in Ausnahmefällen mit Einverständnis der Ausbildungs-/ Seminar-Leitung an Dritte weiter zu geben. Die Unterlagen dürfen weder fotomechanisch noch elektronisch vervielfältigt werden. Das Copyright ist zu wahren.